Di | 18.10.2016
Arbeitssicherheitsbegehung durch die Fachdienste f...
» weiterlesen
Fr | 21.10.2016
FHR/ HS/WAI Einreichen der Vorschläge für die ...
» weiterlesen
Mo | 24.10.2016
Lehrermobilität Hamar
» weiterlesen

Menschen/Bilder

Das Fach Deutsch folgt im Wesentlichen dem Lehrplan der Oberstufe und den für den Jahrgang jeweils geltenden Vorgaben des Zentralabiturs. So werden anhand ausgewählter Literatur die Entwicklung vom 18.Jahrhundert bis in unsere Zeit betrachtet, die Entstehung der Sprache und ihre kommunikativen Möglichkeiten untersucht und die Potentiale und Risiken der Medien analysiert.

Im Fach Kunst überwiegt der praktische Anteil. Verschiedene künstlerische Techniken werden ausprobiert, Bilder und Objekte ausgestellt und immer mal wieder für andere Vorhaben Kulissen und Dekorationen erstellt. Das Fach Kunst folgt den Epochen, die im Deutschunterricht behandelt werden. So werden abstrakte Begriffe, wie z.B. Expressionismus und Romantik, auch bildhaft anschaulich. Beide Fächer ergänzen sich gut und erleichtern das historische Verständnis. Selbstverständlich gehören Exkursionen zum Programm beider Fächer.

Im Profil spielt das Erlernen zeitgemäßer Methoden der Präsentation eine wichtige Rolle. Auch hier ergänzen sich die zwei Fächer aufgrund ihrer Besonderheiten. Textverständnis und Materialrecherche werden im Deutschunterricht groß geschrieben und Techniken der Visualisierung sind das ureigene Feld des Kunstunterrichts. Auch bezüglich des 5. Prüfungsfaches, dem Erarbeiten und Präsentieren eines Projektergebnisses, arbeiten beide Fächer optimal zusammen. Projekte über einen längeren Zeitraum fertig zu stellen gehört zum Alltag des Kunstunterrichts, und die Frage danach, inwieweit das im Unterricht Besprochene unser heutiges Leben noch betrifft, wird im Deutschunterricht immer gestellt.
 
Counter