SZB Logo Berufsfachschule

Berufsorientierung mit Sprachförderung

Ziel der Berufsorientierungsklasse mit Sprachförderung ist die Förderung der Ausbildungs- und Berufsreife, der Erwerb von Kenntnissen der Arbeits- und Berufswelt und die Verbesserung der Sprachkompetenz zur Integration in die Gesellschaft. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach Beratung die Möglichkeit, an der Prüfung zur Einfachen Berufsbildungsreife oder zur Erweiterten Berufsbildungsreife teilzunehmen.

Den Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit eröffnet, das Deutsche Sprachdiplom zu erwerben.


Die Zuweisung zu den beruflichen Sprachlernklassen erfolgt ausschließlich über die Senatorin für Kinder und Bildung.
Bewerbungen und Aufnahmeanträge richten Sie bitte an:

Senatorin für Kinder und Bildung, Rembertiring 8-12, 28195 Bremen,
zu Händen Frau Marlies Helvogt (22-6).


 

Bei Fragen zu den Bildungsgängen Sprachförderung mit Berufsorientierung und Berufsorientierung mit Sprachförderung wenden Sie sich bitte an Herrn Urbon.


KONTAKT:
Schulverwaltung: 0421 361-7180